Verantwortung / CSR

Nachhaltig in die Zukunft

Als Familienunternehmen übernehmen wir Verantwortung für unsere ökologische und gesellschaftliche Umwelt, pflegen erfolgreiche Partnerschaften mit unseren Kunden und Lieferanten und handeln mitarbeiterorientiert –und das seit 1860!

Einklang ökologischer und ökonomischer Nachhaltigkeit

Unser Nachhaltigkeitsbewusstsein begründet sich durch den innovativen Handel mit dem nachwachsenden Rohstoff und einem der ältesten Bau-und Werkstoffe der Welt, Holz. Nachhaltigkeit leitet sich aus der Erkenntnis der Forstwirtschaft, nur die Fläche Wald zu roden die an anderer Stelle wieder nachwachsen kann, her. Verantwortungsbewusst vertreiben wir FSC®- und PEFC™-zertifizierte Hölzer und agieren nach dem Verhaltenskodex des Gesamtverband Deutscher Holzhandel (GDH) e.V.

Um unsere Nachhaltigkeitsziele im Unternehmen zu erreichen, verbessern wir kontinuierlich unsere Prozesse und setzen auf ressourceneffiziente  Technologien. Der Einsatz neuartiger LED-Beleuchtung in unserer 16.000 Quadratmeter großen Ausstellungsfläche führt zu einer jährlichen Energieeinsparung von 190.000 Kilowattstunden. Dazu, dass 40 Prozent des bisherigen Strombedarfs von 850.000 Kilowattstunden nicht mehr von den Stadtwerken bezogen werden, trägt die von Avantag Energy aus Mertert installierte Photovoltaikanlage auf dem Dach des Unternehmens mit einer erzeugten Stromleistung von 160.000 Kilowattstunden nachhaltig bei. Es harmonieren somit eine Kostenreduktion und der Einsatz gegen den Klimawandel, mit einer verringerten Emission eines Betrags von über 80 Tonnen CO².

Gesellschaftliche Verantwortung/Corporate Social Responsibility (CSR)

Unser Firmensitz liegt in einer von mittelständischen Betrieben und vom Handwerk geprägten Region, in der wir über Spenden und Sponsoring hinaus gesellschaftliche Verantwortung übernehmen. Das gesellschaftliche Engagement von Unternehmen für ihr Umfeld wird heutzutage unter dem Begriff Corporate Social Responsibility (CSR) eingeordnet. Herausforderungen des demografischen Wandels und dem damit verbundenen drohenden Fachkräftemangel setzen wir eine enge Zusammenarbeit mit dem Nachwuchs der gesamten Branche entgegen, zum Beispiel durch unsere Kooperation mit der Schreinerinnung. Nachhaltige Projekte, z.B. das proTRon-Team der Hochschule Trier unterstützen wir mit leichten Hölzern beim Bau eines Elektrofahrzeuges.

Auf regionaler Ebene engagierten wir uns als Mitglied des Initiativkreises der Verantwortungspartner Trier. Nach der Auftaktveranstaltung beteiligten wir uns in der Arbeitsgruppe „Attraktiver Arbeitgeber“ an der Erstellung eines Leitfadens. Durch diesen Leitfaden wird aufgezeigt, dass auch in kleinen Unternehmen attraktive Arbeitsplätze geboten und wie diese erfolgreich kommuniziert werden.

Unterstützt durch die Bertelsmann-Stiftung, moderiert von dem Beratungsunternehmen  „:response“ aus Frankfurt am Main und unter anderem durch den Europäischen Sozialfonds gefördert entstanden in Deutschland 15 Regionen mit Verantwortungspartnerprojekten.

Die Projekte der Verantwortungspartner Trier werden in die Arbeit der Initiative Region Trier e.V. aufgenommen und in diesem Rahmen in der Region verankert.

Der Mensch steht im Mittelpunkt

Ca. 120 Leyendecker-Mitarbeiter/innen und 15 Auszubildende prägen im täglichen Miteinander unser Betriebsklima. Zusammen sind wir mit über 1500 Jahren Berufserfahrung kompetent aufgestellt. Wir bieten unseren Mitarbeitern ein von AOK-und TÜV-zertifiziertes betriebliches Gesundheitsmanagement mit Vorsorgeuntersuchgen und der Bereitstellung ergonomisch optimierter Arbeitsplätze.

Mitarbeiter, die sich in Ehrenämtern engagieren, werden für diese freigestellt und über ihren Arbeitsalltag hinaus unterstützt (Corporate Volunteering).

Im „Young Power Training“ setzen sich unsere Auszubildenden mit menschlichen Werten auseinander und entwickeln neben einer fundierten Fachkompetenz durch Selbstreflexion ihre Stellung im Unternehmen und in der Gesellschaft, in der die soziale Kompetenz von steigender Bedeutung ist.

In betriebsinternen CSR-Workshops zum sozialen Zusammenhalt, dem Erfahrungsaustausch und der Wissensweitergabe, entstand ein Mitarbeiter-Stammtisch, an dem vom Auszubildenden im ersten Lehrjahr bis zu ehemaligen Mitarbeitern im Rentenalter jeder eingeladen ist.

Verantwortungspartner Zertifikat

Verantwortungs Zertifikat