Angelique-Holz (Basralocus)

Angelique alias Angelica do Para, Singapetou oder Tapaluna

Angelique Holz Profil

Kurzbeschreibung: Angelique ist ein violett-braunes Holz aus Südamerika das als Wasserbauholz, im Außen- und Innenbau sowie als Sperrholz verwendet wird.

Alternativbezeichnung: Angelica do Para, Singapetou, Tapaluna

Herkunft: Nördliches Südamerika

Beschreibung von Angelique-Holz

Splint: 3 bis 6 cm breit, am frischen Holz hellgrau, später gelblich bis hellbraun.
Kernholz: Kernholz deutlich abgesetzt, rosa bis hellrötlich braun, vereinzelt auch mit dunkleren Streifen; das trockene Holz am Licht braun bis violett-braun mit leichtem Glanz nachdunkelnd. Poren grob und zerstreut, auf Längsflächen als meist gerade Rillen, oft mit dunklem oder hellem Inhalt das Holzbild wesentlich beeinflussend. Holzstrahlen fein, durch regelmäßige, stockwerkartige Anordnung auf glatten Fladerschnitten oder als Spiegel auch ohne Lupe noch gut erkennbar. Speicherzellen auf Querschnitten als hellere Bänder oder Felder die Poren verbindend; auf Längsschnitten nicht mehr deutlich wahrzunehmen. Faserverlauf überwiegend gerade. Trockene Hölzer ohne spezifischen Geruch.
Rohdichte
bei 0% Holzfeuchte (r0):
ca. 700 kg/m³
Druckfestigkeit
(bei 0% Holzfeuchte):
ca. 70 N/mm²

Be- und Verarbeitung von Angelique-Holz

Oberflächenbehandlung: Nach den bisherigen Erfahrungen kann Angelique mit allen im Außen- und Innenbau verwendeten Farben, Lasuren und Lacken behandelt werden. Aufgrund der guten Witterungsfestigkeit ist eine Verwendung im Freien ohne Oberflächenbehandlunggrundsätzlich möglich, jedoch muß dann mit einer starken Vergrauung und feinen Oberflächenrissen gerechnet werden.
Verwendungsmöglichkeiten: Der bisherige Einsatz von Angelique beschränkte sich hauptsächlich auf die Verwendung als Wasserbauholz für Pfählungen, Spundwände, Schleusentore u.a., da hierbei meist keine Verarbeitung des trockenen Holzes erforderlich wird. Mit der steigenden Verwendung von Hartmetallwerkzeugen kann Angelique auch für weitere Bereiche im Außenbau, wie für Verbretterungen, Tore, Fenster, Toren sowie für Beläge auf Rampen, Stegen, Pontons und Brocken, verwendet werden; im Innenausbau für Treppen und Parkett, im Bootsbau für Spanten, Beplankungen und Decks (riftgeschnitten) sowie für den ehe mischen Behälterbau; als Sperrholz für besondere Beanspruchungen im Boots und Containerbau möglich.

Angelique-Holz im Leyendecker-Sortiment: