Kirsche, Europäisch

Kirsche alias Süßkirsche, Vogelkirsche oder Waldkirsche

Kirschen-Holz-Profil (Kirsche)

Kurzbeschreibung: Kirsche ist ein einheimische, goldbraunes Holz, das als Furnier, Ausstattungsholz und im Instrumentenbau verwendet wird.

Alternativbezeichnung: Süßkirsche, Vogelkirsche, Waldkirsche

Herkunft: Europa, Kleinasien

Beschreibung von Kirschen-Holz (Kirsche)

Splint: Splintholz (schmal) gelblichweiß, Textur: gestreift, gefladert, gemasert, geflammt, geriegelt, feinnadelrissig, sehr dekorativ
Kernholz: Kernholz gelb- bis goldbraun, rötlich nachdunkelnd, auch grünstreifig
Rohdichte
bei 0% Holzfeuchte (r0):
800...900 kg/m³
Druckfestigkeit
(bei 0% Holzfeuchte):
51...59 N/mm²

Be- und Verarbeitung von Kirschen-Holz (Kirsche)

Trocknung: gut, jedoch Neigung zum Werfen, befriedigendes bis gutes Stehvermögen, Oberflächenbehandlung sehr gut, beiz- und lackierbar, bleichbar, gedämpft, gut biegbar
Bearbeitung: mit allen Werkzeugen gut zu bearbeiten, messer und schälbar, leicht zu sägen und zu spalten, gut zu hobeln, bohren, fräsen, schnitzen, drechseln
Verwendungsmöglichkeiten: Furnierholz überwiegend als Messerholz für Deckfurniere, Ausstattungsholz für Möbel, Vertäfelungen, Parkett, Spezialholz für Musikinstrumente, für Intarsien, zum Drechseln und Schnitzen
Bemerkungen: Dauerhaftigkeit im Splintholz gering; Kernholz etwas dauerhafter; nicht witterungsfest

Europöische Kirsche im Leyendecker-Sortiment: