Koto-Holz

Koto alias Akodiakédé, Bontue oder Pterygota

Koto Holz Profil

Kurzbeschreibung: Koto ist ein gelblich-weißes Holz aus West-Afrika, das als Furnierholz, Ausstattungsholz und Spezialholz für Musikinstrumente verwendet wird.

Alternativbezeichnung: Akodiakédé, Bontue, Pterygota

Herkunft: Westafrika

Beschreibung von Koto-Holz

Splint: Splintholz nur geringfügig heller als Kernholz; gedämpftes Holz gelblichgrau, Splint 5-15cm breit; Textur: schwach gefladert, grobnadelrissig; wenig dekorativ bis dekorativ
Kernholz: Kernholz gelblichweiß bis cremefarben
Rohdichte
bei 0% Holzfeuchte (r0):
580-630 kg/m³
Druckfestigkeit
(bei 0% Holzfeuchte):
36...46...61 N/mm²

Be- und Verarbeitung von Koto-Holz

Trocknung: gut; jedoch langsam und vorsichtig durchführen, da Neigung zum Reißen und Werfen;
Bearbeitung: gut; mit allen Werkzeugen bearbeitbar; gut zu sägen, hobeln, fräsen, bohren, schleifen, messern, schälen; beiz-, färb- und lackierbar
Verwendungsmöglichkeiten: Furnierholz, überwiegend als Messerholz für Deck- und Innenfurniere, als Schälholz für Sperrholz u. a.; Ausstattungsholz für Möbel, Vertäfelungen und Verkleidungen; Spezialholz für Musikinstrumente, zum Drechseln und Schnitzen, für Spielzeug, Profile, Leisten
Bemerkungen: Geringe Dauerhaftigkeit; pilz- und insektenanfällig, Splintholz im feuchten Zustand besonders bläueempfindlich

Koto-Holz im Leyendecker-Sortiment: