Red Meranti-Holz

Red Meranti alias Rotes Meranti, Dard red seraya oder Meranti merah

Red Meranti Holz Profil

Kurzbeschreibung: Red Meranti ist ein rötlich-braunes Holz aus Südostasien, das als Bauholz im Innen-und Außenbereich, als Rahmenholz und als Furnierverwendet wird.

Alternativbezeichnung: Rotes Meranti, Dard red seraya, Meranti merah

Herkunft: Südostasien

Beschreibung von Red Meranti-Holz

Splint: Splintholz gelblichgrau; Textur: schlicht, schwach gefladert, durch Wechseldrehwuchs gestreift, grobnadelrissig, glänzend, wenig dekorativ
Kernholz: Kernholz blassrosa bis rotbraun
Rohdichte
bei 0% Holzfeuchte (r0):
590...710...890 kg/m³
Druckfestigkeit
(bei 0% Holzfeuchte):
35...48...60 N/mm²

Be- und Verarbeitung von Red Meranti-Holz

Trocknung: geringe Neigung zum Reißen u. Werfen;
Stehvermögen mäßig gut
Bearbeitung: Bearbeitung gut und leicht; Werkzeuge wegen hohen Harzgehaltes schnell stumpfend, neigt zum splittern; gut zu nageln und zu schrauben; radial schwer zu spalten; drechsel- und schnitzbar
Verwendungsmöglichkeiten: Furnierholz; Messer- u. Schälholz für Deck- und Innendeckfurniere u. Sperrholz; Ausstattungsholz für Möbel, Vertäfelungen u. Parkett; Konstruktionsholz für mittlere Beanspruchung im Innen- und Außenbau, für Türen, Fenster, Treppen, Rahmenkonstruktionen; Boots-, Schiffs-, Karosseriebau; Spezialholz zum Drechseln und Schnitzen, für Schwellen
Bemerkungen: Geringe Dauerhaftigkeit; im frischen Zustand pilz- und insektenanfällig; nicht bohrmuschelfest; ziemlich witterungsfest

Red Meranti-Holz im Leyendecker-Sortiment: