Robinie-Holz

Robinie alias Falsche Akazie, Gemeiner Schotendorn oder Black locust

Robinie Holz Profil

Kurzbeschreibung: Robinie ist ein grünlich-braunes Holz aus Nordamerika, das als Furnier, Parkett, Konstruktionsholz und Spezialholz verwendet wird.

Alternativbezeichnung: Falsche Akazie, Gemeiner Schotendorn, Black locust

Herkunft: Ursprünglich im Südosten der USA, Mexiko, Europa

Beschreibung von Robinie-Holz

Splint: Splintholz hellgelb bis grünlichgelb, Textur: gefladert, gestreift, grobnadelrissig, dekorativ
Kernholz: Kernholz gelbgrün bis grünlichbraun, goldbraun nachdunkelnd
Rohdichte
bei 0% Holzfeuchte (r0):
660-790 kg/m³
Druckfestigkeit
(bei 0% Holzfeuchte):
67...78...88 N/mm²

Be- und Verarbeitung von Robinie-Holz

Trocknung: mäßig gut und langsam, Neigung zum Werfen und Reißen, gute Oberflächenbehandlung
Bearbeitung: gut bis mäßig gut zu bearbeiten, ausgezeichnet drechselbar, schnitzbar, zum Nageln und Schrauben Vorbohren erforderlich, messerbar
Verwendungsmöglichkeiten: Furnierholz, nur hervorragende Stücke als Messerholz für Deckfurniere, Ausstattungsholz für Parkett, Konstruktionsholz für starke Beanspruchung, Spezialholz für Pfähle und Masten, Sportgeräte, zum Drechseln und Schnitzen, zum Färben und Gerben, ausgezeichnetes Grubenholz auf Grund hohen Warnvermögens
Bemerkungen: Sehr dauerhaft, auch im Wasser; im allgemeinen pilz- und insektenfest; Kernholzextrakt wirkt als Holzschutzmittel und ist gegenüber Weiß- und Braunfäulepilzen wirksam