Weißeichen-Holz (Amerikanisch)

Amerikanische Weißeiche alias White oak

Weißeiche Holz Profil Weißeichen

Kurzbeschreibung: Weißeiche ist ein gelbbraunes Holz aus Nordamerika, das als Ausstattungsholz für Möbel, Vertäfelungen, Parkett sowie im Innen- u. Außenbau verwendet wird.

Alternativbezeichnung: White oak.

Herkunft: Kanada, Osten USA.

Beschreibung von Weißeichen-Holz

Splint: Splint weißlich bis ockerfarben (2-8 cm), Textur: gefladert, gestreift auffallend gespiegelt, dekorativ
Kernholz: Kernholz gelbbraun bis hellbraun, auch bis zu mittelbraun, größere farbliche Schwankungen, geradfaserig, mittlere bis grobe StrukturRohdichte
bei 0% Holzfeuchte (r0):
Rohdichte
bei 0% Holzfeuchte (r0):
710...775...820 kg/m³
Druckfestigkeit
(bei 0% Holzfeuchte):
41...50...61 N/mm²

Be- und Verarbeitung von Weißeichen-Holz

Trocknung: langsam und vorsichtig steuern, da Neigung zum Werfen, Reißen und Verfärben; Freilufttrocknung wird vorgezogen
Bearbeitung: gut zu sägen, hobeln, spalten, messern, schälen, schleifen, drechseln, nageln, schrauben (Vorbohren!); scharfe Werkzeuge sind Voraussetzung hartes Holz, widerstandsfähig gegen Kernholzfäule, starke Schwindung
Verwendungsmöglichkeiten: Tischlerarbeiten im Außenbereich Furnierholz, Messer- u. Schälholz; Ausstattungsholz für Möbel, Verkleidungen, Vertäfelungen, Gehäuse, Parkett; Konstruktionsholz für den Innen- u. Außenbau, im Fahrzeug-, Boots-, Waggon-, Werkzeug- u. Maschinenbau; Spezialholz für Türen, Fenster, Schwellen, Lagerfässer, Stühle, Paneele, Leisten
Bemerkungen: Kernholz sehr dauerhaft; witterungsfest; Splintholz pilz- und insektenanfällig; imprägnierbar