Brüchert+Kärner

Brüchert + Kärner

Schöne Türen

Brüchert + Kärner ist ein Hamburger Familienunternehmen, das in den 30er Jahren von dem Ingenieur Hermann Brüchert und seinem Neffen, dem Kaufmann Ludwig Kärner, gegründet wurde. Über 75 Jahre existiert die Firma jetzt, im Wandel der Zeiten mit wechselnden Geschäftsfeldern. Die letzte Veränderung bewirkte Ulrich Schacht, der 1968 in die Familie einheiratete und den Grundstock für die heutige Spitzenposition im Marktbereich weißer Türen legte. Er hatte die Idee, glatte, weiße Türblätter mit Profilleisten zu veredeln.

Heute arbeiten 150 Mitarbeiter, um die unterschiedlichsten Modellreihen zu produzieren. Nach wie vor wird der Erfolg von der Familie getragen. Anfang 2009 fand ein weiterer Wechsel statt. Der Schwiegersohn Alexander v. Bülow und der langjährige Verkaufsleiter Kurt-Jürgen Anbuhl haben nun gemeinsam die Verantwortung für die Führung von Brüchert + Kärner übernommen.

Brüchert + Kärner haben ein abwechslungsreiches Produktprogramm, welches sich in klassische Türen, Designtüren, Stiltüren und Denkmalschutz bzw. Villentüren aufteilt: Die Landhaustüren von Brüchert+Kärner, die unter dem Label „LandDesign“ geführt werden, aber auch die MDF-Klassiker und Stilisten überzeugen mit klaren Profilen, einer ansprechenden Aufteilung und schnörkellosen Rahmen.

Die Designtüren von Brüchert + Kärner, insbesondere die Modelle „Look“, „Galerie“, „Duo“ und „Geoline“, sind von einer puristischen Lack-Oberfläche und geradlinigem Design gekennzeichnet. Bei den Stiltüren gehen Brüchert + Kärner einen zeitlosen Kompromiss zwischen den Landhaustüren und Designtüren ein.

Unter dem Motto „neu in alter Pracht“, widmen sich Brüchert + Kärner denkmalgeschützten Häusern und Villen mit speziellen Türen, konzipiert für exklusive Räume in großen Dimensionen oder für luxoriöse Renovierungsobjekte.

Brüchert + Kärner - Impressionen