HARO Verlegung

Schnell verlegt, leise, warm - auch mit Laminat

HARO Laminatboden schwimmend zu verlegen ist kein Hexenwerk. Sie müssen nur ein paar Grundregeln beachten und das richtige Werkzeug zur Hand haben. Die Vorgehensweise ist denkbar einfach: Die einzelnen Laminat-Elemente werden nur miteinander verbunden, nicht aber mit dem Untergrund oder anderen Bauteilen. Dabei hilft Ihnen das leimlose Verlegesystem Top Connect- die wahrscheinlich einfachste Verlegung der Welt.

Die richtige Vorbereitung ist alles: Bei der schwimmenden Verlegung kommt es vor allem auf eine gerade Fläche an, damit der Boden später trittfest, leise und lange Zeit schön bleibt. Die einfachste Waffe gegen Dellen und Unebenheiten ist eine Ausgleichsmasse, die von selbst zu einer ebenen Fläche verläuft. Folie für den Feuchtigkeitsschutz und die Trittschalldämmung machen den Untergrund komplett. Zur Verlegung verbindlich ist die Verlegeanleitung.

> Beachten Sie auch unsere Verlegevideos

Beim eigentlichen Verlegen helfen Ihnen die ausführlichen HARO Anleitungen. Laminatdielen zusägen, zusammenfügen, fertig! HARO Laminatboden ist für eine leimlose Verlegung ausgelegt. Achten Sie auf ausreichend Platz für die Dehnungsfugen am Rand, sonst wölbt sich der Laminatboden später auf. Kleine Abstandskeile zwischen Boden und Wand helfen, den richtigen Abstand zur Wand zu halten und werden zum Schluss einfach wieder entfernt. Jetzt fehlen nur noch die passenden HARO Sockelleisten zu Ihrem neuen Laminat.

Mit der richtigen Trittschalldämmung oder sogar der Verlegung mit HARO Laminatboden Silent CT wird Ihr Laminat ein echter Leisetreter.

Bitte wählen Sie