HARO Sportboden

... ist "First Level Competition" tauglich und wird bei Olympischen Spielen und Weltmeisterschaften eingesetzt!

HARO Sportparkett ist in vier unterschiedlichen Holzarten erhältlich: Canadischer Ahorn, Buche, Esche und Eiche, unsere Fitnesslinie zusätzlich noch in Achateiche und Merbau. In Farbe und Struktur zeigt die Werkssortierung die natürliche Vielfalt des Holzes – mit ansprechender Optik.Die Harthölzer kanadischer Ahorn, Esche und Eiche haben sich für die Herstellung von Sportparkett bestens bewährt. Die Werkssortierung zeigt die natürliche Vielfalt in Holzfarbe und -struktur und bietet so eine ansprechende und unempfindliche Holz ist ein Naturprodukt und reagiert auf Luftfeuchtigkeitsveränderungen. Das richtige Raumklima von etwa 45 - 55% Luftfeuchte wirkt einem unerwünschten Quellen oder Schwinden des Holzes entgegen. Bei HARO Sportparkett als Mehrschichtparkett mit Sperrholzträgerlage wird dieses Quellen und Schwinden im Gegensatz zu Massivparkett um ein Vielfaches verringert. Die regelmäßige Pflege entsprechend der HARO Pflegeanleitung garantiert die lange Lebensdauer der HARO Sportböden und gewährleistet die optimalen Gebrauchseigenschaften nach DIN V 18032-2; April 2001.

Mit über 50 Jahren Erfahrung in Herstellung, Vertrieb, Einbau und Pflege von Sportböden kann HARO auf eine Reihe von Referenz-Projekten zurückblicken – von den Olympischen Spielen 1972 in München, über professionelle Basketballclubs, Universitäten, Fitness-Center bis hin zu zwei- und dreifachen Schulsporthallen.