Ringo Fusion

Neue Möglichkeiten für den Architekten - Modell Fusion

Durch die strenge Wandbündigkeit und der nicht sichtbaren Zarge entsteht ein einzigartiges Design, das dem Raum ein besonderes Erscheinungsbild verleiht. Die Oberflächen von Wand und Tür lassen sich von Ihrem Maler vor Ort gestalten - für eine vollkommene Fusion. Fusion lässt der Architektur noch mehr Freiheiten. Im allgemeinen öffnen Türen vom Flur aus in das Zimmer, so dass Sie in die Wandöffnung und auf die Falzseite der Tür blicken. Anders bei dem Modell Fusion. Auch auf der Flurseite kann eine Wandbündigkeit erzielt werden, obwohl sich das Türblatt weiterhin in den Raum hinein öffnet.

Die Zarge erfüllt bei dem Modell Fusion einzig ihre ursprüngliche Aufgabe: Der Tür ihre Funktionsfähigkeit zu verleihen.

Wenn die Wandgestaltung abgeschlossen ist, ist die Zarge nicht mehr sichtbar. Geschosshohe Elemente können auch ohne Zargen-Querstück eingesetzt werden. Puristischer kann ein Türelement für hochwertige Architektur nicht sein.

Ambientebilder zum Thema ringo Fusion