Wie werden die Maße für eine Tür ermittelt?

Über das richtige Aufmaß von Türen

Das richtige Türen-Maß ist abhängig von Maueröffnung und Wandstärke. Bei Maueröffnungsbreite und Maueröffnungshöhe ist zwingend an mehreren Stellen zu messen und jeweils die engste Stelle zu vermerken.


Wie Sie richtig Maß nehmen:

  • achten Sie auf Maueröffnung und Wandstärke
  • bei Maueröffnungsbreite und Maueröffnungshöhe ist zwingend an mehreren Stellen zu messen
  • nehmen Sie jeweils die engste Stelle

Besonderheiten bei der Türen-Vermessung

Wichtig für die Türen- und Zargen-Bestellung sind die Abmessungen der Maueröffnung und der Wandstärke:

Tür-Maße Maueröffnungsbreite

Für die Maueröffnungsbreite messen Sie die fertige Wandöffnung. Wichtig: Immer an mehreren Stellen messen und das kleinste Maß nehmen.

Tür-Maße Maueröffnungshöhe

Die Maueröffnungshöhe wird ab der Oberkante des fertigen Fußbodens (inkl. Estrich, Teppich oder Parkett) gemessen.

Tür-Maße Mauerwandstärke

Die Mauerwandstärke messen Sie inkl. Putz, Fliesen oder Tapete. Dank des Zargen-Verstellbereichs sind Wandunebenheiten leicht ausgleichbar.

Tür-Maße Anschlagsseite

Vergessen Sie nicht, die Anschlagsseite Ihrer Türen vorzumerken! Sieht man die Bänder bei geschlossener Tür auf der linken Seite ist die Tür DIN links angeschlagen... 

Anleitung zum Download