Fußboden - Angebot und Service

Garantiert den Richtigen finden: Unsere Ausstellungswelt in Trier bietet 800 verschiedene Fußböden

Von modern gestaltetem, pflegeleichtem Laminat über hochwertiges Parkett bis hin zur ausdrucksstarken Massivholzdiele, werden Sie bei uns mit Sicherheit fündig. Denn wir von Leyendecker HolzLand haben in unserer Ausstellung in Trier eine große Vielfalt an Fußböden für Sie zusammengestellt: Ob Bodenbeläge aus Massivholz, Fertigparkett, Vinylböden, Kork oder Linoleum - wir präsentieren Ihnen 800 Fußböden zum ansehen, live erleben und probelaufen. Schauen Sie in unserer Ausstellung in Trier vorbei!

Ob im Wohn- oder Geschäftsraum, der Fußboden ist so etwas wie Ihre Visitenkarte. Der Fußbodenaufbau kann dabei je nach Gebäudetyp sehr unterschiedlich aussehen und besteht in der Regel aus mehreren Schichten. Die sichtbare Oberfläche ist dabei nur ein Element, auch Dinge wie Trittschall, Estrich und Dämmung. Wichtige Aspekte bilden dabei die Bauphysik und die generellen Anforderungen an Schall- und Wärmeschutz. Besonders das Thema Wärmeschutz entwickelt sich in Zeiten steigender Energie- und Rohstoffpreise zu einer immer wichtiger werdenden Materie. Durch die Verwendung der richtigen Trittschalldämmung können Sie viel zu Ihrem eigenen Wohlbefinden in Ihren Räumlichkeiten beitragen.

Die Auswahl des richtigen Bodenbelags stellt sich daher häufig als komplexes Unterfangen dar. Die große Produktvielfalt in den Bereichen MassivholzdielenFertigparkettLaminat und Vinylboden sollte Ihnen aber keine Sorgenfalten bereiten, denn mit einem kompetenten Berater und Lieferanten haben Sie mit uns als Holzfachhandel den richtigen Partner an Ihrer Seite. Unsere Fachberater erläutern Ihnen gerne alles Wissenswerte zu den Unterschieden bei den Bodenarten, damit Sie auch garantiert den perfekt passenden Boden kaufen.

Zur  besseren  Einschätzung  der  Qualität  und  Einsatzmöglichkeiten  von  Holzfußböden werden  von  den  Mitgliederfirmen  des  EPLF  (Verband der Europäischen Laminatbodenhersteller e.V.) Piktogramme für empfohlene Nutzungsklassen eingesetzt. Diese  Piktogramme  ermöglichen eine  einfache  Zuordnung der  einzelnen  Produkte.  Sie  vermitteln  eine  wesentlich  höhere  Kaufsicherheit  und  ersparen  den verwirrenden Weg durch eine Vielzahl technischer Begriffe und Zertifikate. Auf  europäischer  Ebene  ist  die  Zuordnung  der  Nutzungsklassen  über  die  Normen  EN  13329,  14354 und 15468 festgelegt. Die Einteilung erfolgt in 6 Nutzungsklassen:

  • Klasse 21-23 für den Wohnbereich
  • Klasse 31-33 für den gewerblichen Bereich
Nutzungsklasse Verwendungsbereich Beanspruchungsbeschreibung Einsatzbeispiele
21 private Nutzung geringe oder zeitweise Benutzung Schlafzimmer, Gästezimmer
22 private Nutzung ständige normale Benutzung Wohnzimmer, Innenflure
23 private Nutzung intensive, verstärkte Benutzung Treppenflure, Küchen
31 gewerbliche Nutzung geringe oder zeitweise Benutzung Hotelzimmer, Konferenzräume
32 gewerbliche Nutzung ständige normale Benutzung Kindergärten, Büros, Warteräume, Hotelhallen
33 gewerbliche Nutzung intensive, verstärkte Benutzung Korridore, Großraumbüros, Kaufhäuser

Erfahren Sie in unserem Ratgeber mehr über die Vorteile und Nachteile ausgewählter Bodenbeläge, Nutzungsklassen, Oberflächen und alles, was Ihnen die Kaufentscheidung über Ihren neuen Fußboden leichter macht. Jetzt ansehen!

Ratgeber-Kaufberatung Fussboden und Bodenbeläge

Unsere Fußböden - bitte wählen Sie