WINNETOO PRO nach DIN/EN 1176

Extra stabil und extra sicher

Öffentlich zugängliche Bereiche unterliegen anderen gesetzlichen Regelungen; daher hat Brügmann mit WINNETOO PRO ein Spielsystem entwickelt, das diesen Anforderungen gerecht wird!

WINNETOO ist im privaten Bereich seit Jahren sehr erfolgreich und beliebt. WINNETOO PRO – das System für den Öffentlichen Bereich – ist nach den Anforderungen der DIN EN 1176 gefertigt. Diese gesetzliche Norm regelt die Anforderungen für Spielgeräte im öffentlichen Spiel- und Wohnumfeld. Wer beim Aufbau und der Wartung alle weiteren gesetzlichen Bestimmungen beachtet, der hat somit juristisch alles getan, damit ihn in der Regel kein Verschulden trifft, wenn es zu einem Unfall auf der frei zugänglichen Spielanlage kommt.

Wichtig: Auch frei zugängliche Spielanlagen vor Mehrfamilienhäusern, vor Geschäften und vor allem vor Hotels und Restaurants gelten als öffentliche Spielanlagen!

Mit den WINNETOO Gartenspielgeräten bieten wir Ihnen ein flexibles Baukasten-System, das individuelle Kinder-Spielwelten ermöglicht. Spielen auch Sie mit über 80 Bauteilen, um ein ganz individuelles Kinder-Spielparadies zu erschaffen, dass sich an die jeweilige Gartengröße und die Vorlieben der Kinder anpasst.

Klettertor für Spielgerät Winnetoo
Spielturm-Brücke
Boxsack für Winnetoo Spielturm-Set
Winnetoo Spielturm viereckig
Sie haben die Wahl
Winnetoo Spielturm sechseckig
Picknick-Tisch für Spielgerät Winnetoo
Winnetoo Spielgerät-Rutsche
Anbau-Spielturm für Spielgerät Winnetoo
Turn-Reck für Spielgerät Winnetoo
Schaukel für Spielgeräte

Ganz individuelle Gartenspieleräte bauen! Nutzen Sie den Gartenplaner (bitte herunterscrollen) oder fragen Sie einen unserer Fachberater!

DIN/EN 1176 - Die europäische Norm für Spielplätze und Spielgeräte

Seit 1998 gibt es die DIN/EN 1176, diese ersetzte die bis dahin gültige DIN 7926. In dieser Norm sind die sicherheitstechnischen Anforderungen an Spielplatzgeräte und Spielplatzböden festgelegt. Seit dem Sommer 2009 ist die aktuelle Fassung der DIN/EN 1176 gültig. Alle Spielplatzgeräte die auf öffentlich zugänglichen Spielplätzen stehen müssen diesen Anforderungen entsprechen. Unter öffentlich zugänglich versteht man unter anderem auch Spielplätze in Kindertagesstätten und Schulen.

Die DIN/EN 1176 für Spielplatzgeräte und Spielplatzböden besteht aus folgenden Teilen:

Teil 1: Allgemeine sicherheitstechnische Anforderungen und Prüfverfahren

Teil 2: Anforderungen und Prüfverfahren für Schaukeln

Teil 3: Anforderungen und Prüfverfahren für Rutschen

Teil 4: Anforderungen und Prüfverfahren für Seilbahnen

Teil 5: Anforderungen und Prüfverfahren für Karussells

Teil 6: Anforderungen und Prüfverfahren für Wippgeräte

Teil 7: Anleitung für Installation, Inspektion, Wartung und Betrieb

Teil 10: Anforderungen und Prüfverfahren für vollständig umschlossene Spielgeräte

Teil 11: Anforderungen und Prüfverfahren für Raumnetze

Die Verantwortung, dass die Spielplatzgeräte und auch die Einbausituation den Anforderungen der Norm entsprechen liegt zunächst beim Spielplatzbetreiber. Das heißt auch, dass er als Betreiber dafür sorge zu tragen hat, dass die von der Norm geforderten Regelmäßigen Inspektionen und Wartungen durchgeführt werden (Verkehrssicherungspflicht).

Der Spielgerätehersteller ist jedoch dazu verpflichtet die Spielplatzgeräte die er ausliefert nach dem aktuellen Stand der Technik, d.h. der zum Zeitpunkt der Auslieferung gültige Fassung der Spielgeräte-Norm zu fertigen. Falls die Geräte nicht der Norm entsprechen liegt die Verantwortung bei Spielgeräte-Hersteller.

Auch der Einbau der Spielplatzgeräte muss nach den Vorgaben der DIN/EN 1176 erfolgen. Hierfür trägt derjenige bzw. die Firma die Verantwortung die die Montagearbeiten durchführt.

Bei der Inspektion eines Spielplatzes und dessen Spielgeräte werden von der Norm verschiedene Inspektionsroutinen gefordert. Diese unterscheiden sich in Umfang und Häufigkeit in der Sie durchgeführt werden sollen.

Einführung

Montage Leiter

Montage Grundgestell für Spielturm

Montage Grundturm mit Podest, Brüstung, Dach

Montage Wände und Klettersteine

Montage Tür- und Fensterwände

Montage Balkon

Montage Schaukel

Montage Sandkasten und Rutsche

Pflegehinweise

Bestellung & kaufen Liefergebiet
Liefergebiet & Frachtzonen
LKW Lieferung
LKW-Lieferflotte
Ausstellung in Trier
Ausstellungswelt in Trier

Ob Fußboden, Türen, Gartenmöbel oder Plattenwerkstoffe: Bei HolzLand Leyendecker bestellen Sie schnell und einfach per Mail, per Telefon oder direkt vor Ort bei Ihrem persönlichen Fachberater.

Wenn Sie an einem Werktag bis spätestens 17:44 Uhr bestellen, erfolgt die Lieferung bereits am Folgetag. Die Frachtkosten Ihrer Bestellung variieren je nach Entfernung innerhalb unseres Liefergebiets.

Sind Sie sich noch nicht ganz sicher, welches Produkt besser zu Ihnen passt? Wir helfen Ihnen zuverlässig und direkt weiter – ob in unserer Ausstellung in Trier, am Telefon oder per Mail. Möchten Sie sich noch etwas tiefergehender informieren bevor Sie kaufen? Dann blättern Sie doch in unseren Katalogen und/oder bestellen Sie sich Diese/n für zu Hause.

Am besten aber, Sie erleben unsere Produkte in unserer Ausstellung in Trier: Live und in Farbe.

Wir freuen uns auf Sie!

Ambientebilder zum Thema WINNETOO PRO


Ambientebild Gartenspielgeräte
Planen Sie individuell Ihren eigenen Spielplatz bequem online