Ständerprofile

Trockenbau-Profile als Alternative zum Holzständerwerk

Trockenbau-Profile aus Blech ersetzen beim Bau nicht tragender Wände klassisches Holzständerwerk. Moderne Trockenbauprofile eignen sich daneben für Deckenaufbauten, um etwa Deckenplatten zu befestigen. Es gibt UW-Profile die horizontal an Boden und Decke montiert werden und somit das Grundgerüst für  freistehende Trennwände bieten. 

  • CW Profile werden bei freistehenden Wänden eingesetzt um die vertikalen Träger zu formen. Sie werden jeweils zwischen das untere und obere UW-Profil geklemmt und bieten somit ein hervorragenden Untergrund für die Gipskartonplatten.
  • UA Profile dienen als Aussteifungsprofile in einer stärkeren (meist 2 mm) Materialausführung. Mit ihrer Hilfe kann die Konstruktion aus UW und CW Profilen stabilisiert und versteift werden. Die UA Profile gibt es in gelochter und  nicht gelochter Ausführung.
  • LW Profile werden für den Bau von Eckkonstruktionen bei freistehenden Wänden verwendet. In ausführungen als Außenecken und Innenecken sind sie variabel einsetzbar. Ihre Steghöhe muss der jeweiligen Höhe der UW Profile angepasst werden.
  • SP Profile sind verbesserte UW Profile die zum Zwecke zusätzlichem Schallschutz eingebaut werden können.
  • CD Profile werden zum Errichten der Unterkonstruktion für abgehängte Decken verwendet. Sowohl für Grundkonstruktion als auch für Trägerlattenkonstruktion sind diese geeignet.

Ambientebilder zum Thema Ständerprofile