Eschen-Holz

Esche alias Gemeine Esche, Frene commun oder Common ash

Eschen Holz Profil Esche

Kurzbeschreibung: Esche ist ein einheimisches Laubholz, das als Furnier sowie für Möbel, Vertäfelungen, Parkett, Treppen und im Bootsbau verwendet wird.

Alternativbezeichnung: Gemeine Esche, Frene commun, Common ash

Herkunft: Europa bis Mittelrussland, Vorderasien

Beschreibung von Eschen-Holz

Splint: Splintholz (breit) weißlich, Splint und Kernholzgrenze nicht immer deutlich. Textur: gefladert, gestreift, geriegelt, gemasert, sehr dekorativ
Kernholz: Kernholz gelblich bis rötlichweiß, später hellbraun, durch unterschiedliche Farbzonen häufig unregelmäßig gestreift oder wolkig
Rohdichte
bei 0% Holzfeuchte (r0):
640 kg/m³
Druckfestigkeit
(bei 0% Holzfeuchte):
36...65...100 N/mm²

Be- und Verarbeitung von Eschen-Holz

Trocknung: gut, mäßig schwindend, gutes Stehvermögen, gute Oberflächenbehandlung, gut beiz- und lackierbar, gedämpft, gut biegbar
Bearbeitung: manuell und maschinell gut zu bearbeiten, Hölzer mit höherer Rohdichte neigen zum Ausreißen, messer- und schälbar
Verwendungsmöglichkeiten: Furnierholz, insbesondere Messer- und Schälholz, Ausstattungsholz für Möbel, Vertäfelungen, Parkett, Treppen, Konstruktionsholz für mittlere Beanspruchung, Spezialholz für Sportgeräte, im Bootsbau, Maschinen und Fahrzeugbau im Innenausbau, zum Drechseln und Schnitzen, für Biegeformteile
Bemerkungen: Geringe Dauerhaftigkeit, besonders im Freien; nicht witterugsfest; jedoch ziemlich laugen- und säurefest