Goncalo Alves-Holz

Goncalo Alves alias Urunday, Kingwood oder Zebrawood

Goncalo Alves Holz Profil

Kurzbeschreibung: Goncalo Alves ist ein rot-braunes Holz aus Südamerika, das für Furnier, Möbel, Vertäfelungen, Parkett und den Innen- sowie Außenbau verwendet wird.

Alternativbezeichnung: Urunday, Kingwood, Zebrawood

Herkunft: Südamerika

Beschreibung von Goncalo Alves-Holz

Splint: Splintholz gelblichgrau bis gelblichbraun, breit; Textur: gefladert, glänzend, sehr dekorativ
Kernholz: Kernholz rotbraun bis purpurrot; dunkelbraun, dunkelrotbraun bis fast schwarz geadert oder gefleckt
Rohdichte
bei 0% Holzfeuchte (r0):
850...960 kg/m³

Be- und Verarbeitung von Goncalo Alves-Holz

Trocknung: schwierig; Neigung zum Reißen und Werfen; Stehvermögen gut
Bearbeitung: schwierig, insbesondere bei unregelmäßigem Faserverlauf, noch messerbar,; beim Nageln und Schrauben wird Vorbohren empfohlen; ausgezeichnet lackierbar
Verwendungsmöglichkeiten: Furnierholz, als Messerholz für Deckfurniere; Ausstattungsholz für Möbel, Vertäfelungen und Parkett; Konstruktionsholz für schwere Beanspruchung im Innen- und Außenbau; Spezialholz für Luxusgegenstände, Werkzeuggriffe
Bemerkungen: Gute Dauerhaftigkeit; ziemlich pilz- und insektenfest, insbesondere termitenfest; nicht bohrmuschelfest; witterungsfest

Goncalo Alves-Holz im Leyendecker-Sortiment: