Amerikanisches Nußbaum-Holz

Amerikanischer Nußbaum alias Schwarznuß oder Schwarze Walnuß

Amerikanischer Nußbaum Holz Profil

Kurzbeschreibung: Amerikanischer Nußbaum ist ein rötlich-graubraunes Holz aus Nordamerika, das als Furnierholz, Ausstattungsholz und Parkett verwendet wird.

Alternativbezeichnung: Schwarznuß, Schwarze Walnuß

Herkunft: Mittelwesten und Nordosten der USA; südöstliches Kanada

Beschreibung von Amerikanisches Nußbaum-Holz

Splint: Splintholz weißlich bis gelblichbraun, auch grau bis graubraun, 3...7 cm breit; Textur: schlicht, gefladert, gestreift, sehr dekorativ
Kernholz: Kernholz schokoladen- bis violettbraun, auch hell- bis dunkelbraun, purpur getönt
Rohdichte
bei 0% Holzfeuchte (r0):
580...640...810 kg/m³
Druckfestigkeit
(bei 0% Holzfeuchte):
etwa 50 N/mm²

Be- und Verarbeitung von Amerikanisches Nußbaum-Holz

Trocknung: gut, aber langsam; geringe Neigung zum Reißen und Werfen; Stehvermögen wie Europäischer Nußbaum
Bearbeitung: sehr gut und leicht; messer- und schälbar; gut zu drechseln, zu nageln und zu schrauben. Oberflächenbehandlung gut; beizbar, ausgezeichnet lackierbar.
Verwendungsmöglichkeiten: Furnierholz, überwiegend als Messerholz für Deckfurniere; Ausstattungsholz für Möbel, Vertäfelungen, Deckenkassetten, Parkett, Ladenbau; Konstruktionsholz für mittlere Beanspruchung im Innenausbau; Spezialholz zum Drechseln und Schnitzen, für Gewehrschäfte, Musikinstrumente
Bemerkungen: Dauerhaftigkeit im Splintholz gering; Kernholz ziemlich gut; widerstandsfähig gegen Pilze und Insekten; ziemlich witterungsfest

Amerikanisches Nußbaum-Holz im Leyendecker-Sortiment: