Ampatop F black

...eine UV-stabile schwarze Winddichtung für Fassaden mit offenen Fugen

Ampatop F black ist ein hochreissfestes Mikrofaservlies für Fassaden mit offenen Fugen. Es ist Diffusionsoffen und trotzdem regendicht. Es ist erhältlich mit und ohne beigepackten 50 lfm Ampacoll® UV.

  •     UV-stabil
  •     Diffusionsoffen und trotzdem regendicht
  •     10 Jahre Produktgewährleistung bei Fugenbreite von bis zu 3 cm
  •     Ampatop F black plus mit integriertem Tape
  • sD-Wert: 0,09 m
  • Widerstand gegen Wasserdurchgang: W1
  • Dicke: 0,8 mm
  • Gewicht: 200 g/m2
  • Brandverhalten: E, EN 13 501-1
  • Temperaturbeständigkeit: -40 - 80 °C
  • Überlappungsbreite: 10 cm
  • Freibewitterungszeit: 3 Monate
  • UV-Stabilität: länger als 10 Jahre (nach Installation der Fassadenverkleidung)

Reissfestigkeit

  • längs: 250 (±30) N/5 cm
  • quer: 300 (±30) N/5 cm

Reissdehnung

  • längs: 50 (±10) %
  • quer: 60 (±10) %

Widerstand gegen Weiterreissen (Nagelschaft)

  • längs: 185 (±20) N
  • quer: 185 (±20) N
  • Geradheit: <30 mm/10 m

Masshaltigkeit

  • längs: <2 %
  • quer: <2 %

Ampatop F black wird faltenlos und straff gespannt, mit der schwarzen Seite nach aussen, auf der Unterkonstruktion verlegt. Die Befestigung mittels Tackerklammern darf nur unsichtbar im Überlappungsbereich erfolgen und wird vorteilhafterweise mit einer Konterlattung überdeckt. Sowohl die horizontalen als auch die vertikalen Überlappungen betragen 15 cm und werden mit Ampacoll UV winddicht verklebt. Als nächstes wird die Konterlattung verlegt und damit die Fassadenbahn endgültig auf der Unterkonstruktion befestigt. Sichtbare, der Witterung ausgesetzte Klammerstellen usw. stellen mögliche Unddichtheiten dar und sind zu vermeiden. Ampack empfiehlt Befestigungsmittel, die mindestens verzinkt sind oder besser aus nicht rostendem Stahl bestehen.

Die Konterlattung ist zur Sicherung der weiteren Arbeiten und zur Vermeidung möglicher Belastungen aus Witterungseinflüssen (z.B. Windsog und -druck) nötig. Durchdringungen und Anschlüsse sind dauerhaft mit Ampacoll UV oder Ampacoll Superfix winddicht zu verkleben. Die Anschlussbreiten sollten nach Möglichkeit mindestens 10 cm betragen. Ist dies nicht möglich ist eine mechanische Sicherung angebracht.

Bei Fenstern und Aussentüren ist Ampatop F black winddicht mittels Ampacoll UV oder Ampacoll Superfix an den Bauteilrahmen anzuschliessen und gegebenenfalls mechanisch zu sichern. Ampack empfielt, die Fassadenbekleidung schnellstmöglich auszuführen. Die Bekleidung muss jedoch spätestens nach 3 Monaten montiert sein.

Die Fugenbreite darf bis 3 cm betragen. Die einzelnen Fassadenelemente sind doppelt so breit zu wählen.

CE-Kennzeichnung

EN 13859-2:2004
10 Jahre Garantie Ampack
Bei Ampack gehört Sicherheit zum System. Nicht nur der Materialersatz auch die Ein- und Ausbaukosten sowie Folgeschäden sind gedeckt.

Anwendungsbilder zu Ampatop F black