Für wen eignet sich welcher Bodenbelag?

Vorteile und Nachteile ausgewählter Bodenbeläge

Der alte Teppich ist abgenutzt und fleckig? Fliesen sind kalt und unansehnlich? Ein Holzfußboden soll es sein? Damit sind Sie Ihrem neuen Bodenbelag schon ein großes Stück näher gekommen. Allerdings ist die Auswahl an Bodenbelägen geradezu überwältigend. In diesem Artikel geben wir Ihnen einen Überblick über die verschiedenen Bodenbeläge sowie ihre Vorteile und Nachteile.

Um die richtige Entscheidung über Ihren neuen Holz-Fußboden treffen zu können, sollten Sie im Vornhinein – unabhängig von Ihrem Budget – über einige Fragen nachdenken:

Können Sie alle oder einen Großteil dieser Fragen klar beantworten, so fällt die Qual der Wahl schon ungleich kleiner aus. Wissen Sie beispielsweise, dass ihr Bodenbelag stark beansprucht wird, so sollten Sie beim Kauf auf Nutzungsklasse, Brinell-Wert und die Stärke der Nutzschicht achten. Möchten Sie einen Boden der ohne Rückstände wieder entfernt werden kann, so sollten Sie beim Kauf auf die Möglichkeit der schwimmenden Verlegung achten.

Übersicht über die Bodenbeläge

Schauen wir uns die verschiedenen Bodenbeläge sowie Ihre Vorteile und Nachteile einmal genauer an (für den entsprechenden Bodenbelag bitte klicken):

Parkettböden sind langlebige Bodenbeläge, die ein natürliches und gesundes Wohnen fördern. Parkett ist fußwarm und mit seiner natürlichen Echtholz-Oberfläche überaus authentisch. Je nach Parkett-Art (Massivholzdiele vs. Fertigparkett) besteht das gesamte Element aus Echtholz oder aber nur die oberste Schicht vom Bodenbelag. Diese Echtholzschicht (auch: Nutzschicht) bestimmt maßgeblich Optik und Haptik des Fußbodens. Parkett kann schwimmend verlegt oder vollflächig verklebt werden.

Laminatböden sind pflegeleichte Bodenbeläge. Dies liegt daran, dass die eigentliche Fußboden-Oberfläche mit einer zusätzlichen Kunststoffschicht überzogen – „laminiert“ – ist. Der sichtbare Bodenbelag ist ein gedrucktes Dekorbild, welches sich in Optik und Haptik nur geringfügig von seinem Echtholz-Vorbild unterscheidet. Dafür sind alle denkbaren Dekore möglich, selbst die, die von Natur aus undenkbar sind. Laminat sollte schwimmend verlegt werden.

Vinylböden sind pflegeleichte Bodenbeläge, die überdies auch noch vielseitig einsetzbar sind. So können Vinyl- bzw. Designböden auch in Feuchträumen eingesetzt werden, da sie größtenteils wasserfest sind. Trotz dessen sind Vinyl-Bodenbeläge fußwarm. Die meisten Bodenbeläge aus Vinyl sind heutzutage frei von PVC und Weichmachern, fragen Sie dennoch gerne bei Ihrem Fachberater nach. Vinyl kann schwimmend verlegt oder vollflächig verklebt werden.

Massivholzböden sind langlebige Bodenbeläge, die absolut authentisch sind. Der Massivholz-Bodenbelag besteht zu 100% aus Holz, was in puncto Optik und Haptik ein natürliches und gesundes Wohngefühl eröffnet: Massivholzböden sind fußwarm und produzieren kaum Laufgeräusche. Je nach Pflege sind Massivholz-Bodenbeläge überaus langlebig. Allerdings sind soe nicht für die Verlegung auf Fußbodenheizung geeignet. Sie können vollflächig verklebt oder verschraubt werden.

Korkböden sind absolut nachhaltige Bodenbeläge, die ein gesundes Wohnen fördern. Sie bestehen aus dem natürlichen Rohstoff der Korkeiche – entstehen aber ohne, dass ein einziger Baum hierfür gefällt werden müsste (Schälverfahren). Auf diese Weise ist der Bodenbelag aus Kork sehr elastisch, was dem Gehkomfort zugutekommt, und zudem noch trittschalldämmend. Kork ist überdies fußwarm, strapazierfähig und kann mit beliebigen Dekoren bedruckt werden.

Linoleumböden sind absolut natürliche Bodenbeläge, die aus organischen Materialien wie Ölen, Harzen oder Holzmehl bestehen. Bodenbeläge aus Linoleum sind daher überaus wohngesund und fußwarm. Linoleum-Bodenbeläge haben einen geringen Pflege-Bedarf sind im Rahmen der üblichen Beanspruchung sehr widerstandsfähig. Ähnlich wie beim Kork-Bodenbelag können auch Bodenbeläge aus Linoleum mit unterschiedlichen Dekoren bedruckt werden. Linoleum kann schwimmend verlegt oder vollflächig verklebt werden.

Zum Vergleich eine Übersicht über die Eigenschaften der verschiedenen Bodenbeläge samt Abbildung in tabellarischer Form:


  • langlebig
  • natürlich (Echtholz)
  • wohngesund
  • fußwarm
  • schwimmende Verlegung möglich
  • vollflächige Verklebung möglich
Bodenbelag aus Parkett

  • pflegeleicht
  • unzählige Dekore & Farben
  • schwimmende Verlegeung möglich
Bodenbelag aus Laminat

  • pflegeleicht
  • vielseitig einsetzbar
  • teilweise Feuchtraum-geeignet
  • fußwarm
  • schwimmende Verlegeung möglich
  • vollflächige Verklebung möglich
Bodenbelag aus Vinyl

  • langlebig
  • natürlich (Echtholz)
  • wohngesund
  • fußwarm
  • nicht auf Fußbodenheizung
  • verschraubte Verlegung möglich 
  • vollflächige Verklebung möglich
Bodenbelag aus Massivholz

  • elastisch
  • trittschalldämmend
  • natürlich (Korkeiche)
  • wohngesund
  • fußwarm
  • viele Dekore & Farben
  • schwimmende Verlegeung möglich
Bodenbelag aus Kork

  • langlebig
  • natürlich
  • widerstandsfähig
  • viele Farben & Dekore
  • fußwarm
  • schwimmende Verlegeung möglich
Bodenbelag aus Linoleum